Ob Live-Workout, Radfahren oder Joggen – wir, die Freiwilligen aus dem FSJ im Sport, halten uns auch in schwierigen Zeiten fit. Wir alle arbeiten zum Großteil in Sportvereinen in ganz Sachsen. Diese sind nun zurzeit geschlossen, aber wir finden trotzdem immer wieder neue Möglichkeiten, um uns einen FSJ-Tag in Zeiten von Corona schön zu gestalten.

Wenn wir uns auch momentan nicht komplett im Vereinsleben engagieren können, so tun wir dies einfach in unserer Nachbarschaft und bei allen anderen Menschen, die uns nahestehen. Das geht vom Einkaufen für Risikogruppen und Unterstützung der Großeltern bis hin zur Hilfe für Geschwister bei der Schulaufgabenbewältigung.

Aber auch wenn wir im Verein keine Trainingseinheiten durchführen können, so halten wir doch den Kontakt zu unseren Schützlingen aufrecht. Wir erstellen Trainingspläne, drehen Sportvideos zum Nachmachen und versuchen auch sonst unsere Trainingsgruppen fit und bei Laune zu halten.
Falls es mal nichts für den Verein zu tun gibt und auch alle Menschen um uns herum versorgt sind, so nutzen wir die freie Zeit für Weiterbildungen, zum Lesen, Kochen (oder dem Versuch zu Kochen), Schreiben, Musik machen, Gartenarbeit und und und … Alles in allem genießen wir das tolle Wetter, machen das Beste aus dem FSJ in dieser Zeit und ganz wichtig:

Wir bleiben cool und lassen uns nicht verunsichern!

 

 

Wir bleiben cool und lassen uns nicht verunsichern!

Ein Gedanke über “Wir bleiben cool und lassen uns nicht verunsichern!

  • 6. Mai 2020 bei 13:51
    Permalink

    Sportlich, sportlich! Danke nochmals für euer Engagement!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.