In dieser neuen Folge spricht unsere Landessprecherin Juli mit Lennard über ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) bei der NAJU in Dresden. Es geht um Umwelt- und Naturschutz, die Arbeit mit Kindern, Heranwachsenden und Erwachsenen und natürlich darüber, was sonst noch so alles in einem, fast zur Hälfte geschafften, Freiwilligenjahr passiert.

Viel Spaß beim Hören!

Herzlich willkommen bei der neuen Folge #freiwilligefragen. Heute spricht Stefan mit Jakob und Fae aus Leipzig über ihre Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen und über Glück bei der Wohnungssuche. Sie geben Einblick in die Vielfalt der Seminarfahrten und die schönen Erlebnisse während des Freiwilligenjahres.

Viel Spaß beim Hören!

Neues Jahr, neue Freiwillige und neue Stimmen. In dieser Folge, der ersten, der diesjährigen Freiwilligen, berichten uns Yasmin, Ruben, Sindy, Magda, Attila, Erik und Stefan von der Landessprecher*innenwahl in Meißen und geben euch einen kleinen Einblick in diesen Bereich der Freiwilligenarbeit neben der „klassischen“ Arbeit in den Einsatzstellen.

Viel Spaß beim Hören!

In dieser Folge #freiwilligefragen geht es um eine besonders außergewöhnliche Einsatzstelle: Das Schülerlabor der Technischen Sammlungen Dresden. Flora erzählt uns, was man dort den ganzen Tag so macht, was ihr Highlight im Freiwilligendienst war und wie ihr das Jahr bei ihrer persönlichen Entwicklung geholfen hat.

Schaut gerne mal auf Instagram bei Floras Einsatzstelle vorbei: @dlr.school.lab.tudresden

Viel Spaß bei Hören!

In dieser Folge #freiwilligefragen erzählt Maria von ihrem FSJ Kultur im Theater der Jungen Welt in Leipzig, davon welche Aufgaben sie übernehmen durfte, was ihr besonders gut gefallen hat und wie sich das Jahr auf ihre Zukunft ausgewirkt hat.

Viel Spaß beim Hören!

In dieser Folge #freiwilligefragen unterhalten sich Jacques und Hanna darüber, was das FSJ Sport besonders macht und was er an seinem Freiwilligendienst beim SC Borea Dresden rückblickend besonders schätzt. Sie schwelgen in Erinnerungen an die Seminarfahrten und Jacques erzählt begeistert von den Möglichkeiten, sich im Freiwilligendienst weiterzubilden und seine Trainer-B-Lizenz zu erwerben.

Viel Spaß beim Hören!

In dieser Folge #freiwilligefragen nimmt berichtet Alina über ihre vielfältigen Aufgaben in der Zentralen Sofortaufnahme Leipziger Frauenhäuser. Sie erzählt, wie sie zu dieser Stelle gekommen und wie sie schwierige Momenten im Alltag meistert. Besonders begeistert unterhalten sich Alina und Charlotte über die Seminarfahrten mit ihrem Träger Herbie e.V.

Viel Spaß beim Hören!

In dieser Folge #freiwilligefragen nimmt uns Marie mit in die Arbeit im Kindergarten und spricht von ihren Aufgaben, aber auch den Herausforderungen des vergangenen Jahres. Sie erzählt davon, wie es ihr mit ihrer Vollzeitstelle ging und was sie jetzt vorhat.

Viel Saß beim Hören!

Zum Abschluss des Jahres fängt unsere Moderatorin Eindrücke verschiedener Freiwilliger ein: Wie würdest du dein Jahr in einem Wort beschreiben? Was nimmst du aus dem Jahr mit? Was war ein schöner Moment? Gemeinsam lassen sie ein Jahr Freiwilligendienst Revue passieren.

Viel Saß beim Hören!

Eric spricht in dieser Folge #freiwilligefragen über seinen Bundesfreiwilligendienst im Klinikum St. Georg in Leipzig, auf welcher Station er arbeitet und was dort seine verschiedenen Aufgaben sind. Er erzählt, wie er seine Einsatzstelle übers Internet gefunden hat und was für ihn das Highlight in diesem Jahr war.

Viel Spaß beim Hören!

In dieser Folge #freiwilligefragen erzählt Lennert von der besonderen Ausbildung bei einem BFD im Rettungsdienst beim Roten Kreuz, wie er davon profitiert und was er an seiner Arbeit besonders mag. Außerdem gewährt er einen Einblick, wie so ein normaler Tag auf der Rettungswache überhaupt aussieht.

Viel Spaß beim Hören!

Julian erzählt in dieser Folge #freiwilligefragen von den Herausforderungen sowie den schönen Momenten bei der Arbeit mit Geflüchteten und seinen Aufgaben in seiner Einsatzstelle, einer Gemeinschaftsunterkunft. Viel Spaß beim Hören!

 

In der neuen Folge #freiwilligefragen aus Dresden berichtet Marius von seinem ungewöhnlichen Weg zum FSJ im Evangelischen Schulzentrum Radebeul, was er dort den ganzen Tag macht und warum der Freiwilligendienst für ihn eine wertvolle Erfahrung war.

 

Charlotte begrüßt in dieser Folge Adrian, BFDler in der Psychiatrie Altscherbitz. Adrian berichtet von seinem Arbeitsalltag, von berührenden Begegnungen mit Patient*innen und seinen weiteren Plänen für die Zukunft.
Beide kennen sich bereits durch ihren gemeinsamen Träger Herbie e.V. und die Arbeit als Landessprecher und Landessprecherin. Sie tauschen sich aus über ihre Erfahrungen bei der Einsatzstellensuche und geraten ins Schwärmen von ihren Seminarfahrten und Adrians Projekten bei der Sprecherarbeit.

 

#freiwilligefragen sendet erstmals aus Dresden! In der heutigen Folge spricht Hanna mit Helene über ihren Weg zum FSJ Kultur in der Kommunikationsabteilung des Europäischen Zentrums der Künste Hellerau, ihren Arbeitsalltag und den Freiwilligendienst als Vollzeitstelle. Außerdem stellt Helene ihr Freiwilligenprojekt „Kulturgeflüster“ vor.

Hier könnt ihr euch Helenes Podcast anhören: https://open.spotify.com/show/3bEndmFvQC2ge16BvJhKLE?si=BNpowD39Qq-8FedJkgYEqw

 

Wir freuen uns sehr, dass wir Dir heute die erste Folge des Podcasts „Raus ins Leben“ im aktuellen Freiwilligenjahr präsentieren können. Entstanden ist ein neues Podcastformat „#freiwilligefragen„.

Charlotte Willenberg (Herbie e.V.) empfängt in dieser Folge die 19-jährige Maya aus Leipzig, die einen Einblick in ihren Freiwilligendienst in der Kinder- und Jugendhilfe gibt. Was Mayas Einsatzstelle und die Wohngruppe Kompass so besonders macht, was die größten Herausforderungen sind und was sie den ganzen Tag auf Arbeit zu tun hat, erfährst du in dieser Folge.

Außerdem berichtet Maya, wie sie das FSJ in bei der Berufsorientierung und der Studienwahl weitergebracht hat und was ihr an den Seminaren bei ihrem Träger Herbie e.V. besonders gefällt. Du findest den Podcast auf hier auf dem Freiwilligenblog, auf unserem Youtube-Kanal, Spotify und fast überall da, wo Du Podcasts finden kannst.

Viel Spaß beim Hören!!

 

Luise ist 19 Jahre alt und hat im September 2021 ihr FSJ in der Vorstandsassistenz bei der Diakonie St. Martin begonnen. Dieser Tätigkeitsbereich ist sicherlich nicht das Erste, woran man denkt, wenn man sich für ein FSJ bewirbt – so ging es auch Luise. Doch als ihr diese Stelle vorgeschlagen wurde, war sie sofort begeistert. Diese Begeisterung hält bis heute an, denn Luise konnte bisher schon sehr viel erlernen und ist an ihren Aufgaben gewachsen. Sie berichtet von täglichen Herausforderungen und erklärt, worauf ihr achten könnt, wenn ihr euch für ein FSJ im Verwaltungsbereich interessiert.

 

Emely ist 17 Jahre alt und möchte im Sommer 2022 die Ausbildung zur Augenoptikerin beginnen. Um die Zeit bis zum Ausbildungsstart zu überbrücken, fing sie im Oktober 2021 den Bundesfreiwilligendienst in der Kindertagesstätte Brüderchen & Schwesterchen in Kodersdorf an. Sie gibt uns einen Einblick in ihren Freiwilligenalltag und erzählt von Herausforderungen und schönen Momenten in dieser Zeit.

In diesem Format des Podcasts werden Einsatzstellen und Tätigkeitsbereiche im Freiwilligendienst vorgestellt, um einen Eindruck von der Vielseitigkeit der Einsatzbereiche zu vermitteln.

 

In dieser Episode dreht sich alles rund ums Thema Wertschätzung. Jasmin und ich klären folgenden Fragen: Warum ist Wertschätzung wichtig? Wie ist die Situation in verschiedenen Einsatzstellen? (Dazu melden sich ein paar Freiwillige zu Wort) Wie bekomme ich (mehr) Anerkennung von meinem Umfeld?

Meldet euch für Anregungen, Beiträge, Ideen einfach unter: freiwilligendienst.sachsen@gmail.com

 

Die erste Folge von Raus ins Leben! in neuer Besetzung. Darum geht es in dieser Folge: Wie kann man Freiwilligendienst nachhaltig aufpeppen? Dafür haben sich die Landessprecher bestimmte Ziele gesetzt, die wir euch vorstellen. Und wir haben auch eine neue Rubrik erschaffen: Briefe machen Spaß. Also hört euch den Podcast bis zum Ende an!

 

Aus der letzten Seminarfahrt entlassen und seit einer Stunde zurück in Dresden, machen wir heute eine kleine Reise in die Vergangenheit. Cassian und ich denken uns knappe 2 Jahre zurück und überlegen wie wir uns für ein FSJ entschieden haben. Wie die Idee eines Freiwilligendienstes aufkam und wann die Bewerbungen starteten. Achtung: kleine Abschweifer in Themen rund um den Freiwilligendienst und Rückblicke in unser vergangenes Jahr, gehören heute dazu. ?

Frisch aus der Sommerpause zurück, geht es nun mit unserem Podcast weiter. Vincent und ich tauschen uns über sein besonderes FSJ beim Kirchspiel Dresden-Neustadt im Bereich Kirchmusik aus. Warum er sich dafür entschieden hat und weshalb dieses FSJ ihn auf sein Studium vorbereitet, erfahrt ihr in der heutigen Folge. Wir reden über die Wegfindung im FSJ, wie man sich auf das Studium oder die Ausbildung vorbereiten kann und vieles mehr. Eine ganz besondere und persönliche Folge!

 

In einigen Formaten des Freiwilligendienstes gibt es einen besonderen Bestandteil der Dienstzeit: Das eigenständige Projekt.
Was darunter verstanden wird, welche Möglichkeiten es gibt und was so ein Projekt alles sein kann, hörst du heute. Zusammen mit Josef, FSJler im Musikalisch-Sportlichen Gymnasium Leipzig (LKJ Sachsen e.V.) rede ich über sein Projekt, ein Projektfilm über Organspende*, und über mein Projekt, die Assistenz bei der Inszenierung „Die rechtschaffenen Mörder“.
Wir unterhalten uns über unsere Ideenfindung, die Rundum-Organisation und vieles mehr! Also Lauscher spitzen und Inspiration sammeln!
*Contentwarning: Organspende

 

Es fängt mit C an – das wohl mittlerweile meist gehasste Thema. Corona hat unser aller Leben verändert, auf den Kopf gestellt und um 180 Grad gedreht. Während dieser Zeit einen Freiwilligendienst zu leisten, was das bedeutet und mit sich bringt, erzählt uns heute Clara. Zusammen reden wir über die Veränderungen in ihrem FÖJ im Naturschutz-Tierpark Görlitz. Wir reflektieren die Zeit im Wintern und reden auch über die Auswirkungen der Pandemie auf die mentale Verfassung. Trotzdem stellen wir fest: Corona ist ein Teil des Freiwilligendienstes, aber nicht der Mittelpunkt!

Eine Folge über Einschränkungen, Veränderungen und Berg- und Talfahrten.

 

In Sachsen gibt es ein einzigartiges Sprecher*innensystem. Zusammen mit Yannick rede ich über unsere Landessprecher*innenarbeit, was dahinter steckt, was unsere Ziele waren und sind, und wieviel wir davon schon erreichen konnten. Wir zeigen euch ein wenig die Arbeit auf und was solch ein zusätzliches freiwilliges Amt mit sich bringt. Und wer weiß, vielleicht stehst du gerade vor dem Beginn deines Dienstes und hast Lust, im nächsten Jahrgang auch ein*e Landessprecher*in zu werden.

Eine Folge über Herzensprojekte, Engagement und zusätzliche, freiwillige Arbeit.

 

Manchmal steht das Thema wie ein Elefant im Raum, die Beendigung eines Freiwilligendienstes. Zusammen reden wir über diese sensible Thematik. Evelyn erzählt warum sie sich für diesen Schritt entschieden hat und gibt euch ein paar Tipps mit auf den Weg. Soviel steht fest: eine ordentliche Portion Mut und Offenheit braucht es dafür! Eine Folge über die Beendigung eines FÖJ und den weiteren Lebensweg.

 

Mit Gregor, FSJler bei der Agjf Sachsen e.V. (FSJ Politik Sachsen), unterhält sich Heidi, warum denn die Recherche nach Einsatzstellen wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen verlaufen ist und wie die erste Zeit im Dienst gewesen war. Sie sprechen darüber, wie eigentlich die Bewerbungsphase abläuft und was man als eigenständiges Projekt machen kann.
Es ist eine Folge über die Zeit vor einem Freiwilligendienst und wie das Ganze irgendwie schon fast wieder vorbei ist.

 

Ein Freiwilligendienst, 12 Monate Dienstzeit und einzigartige Erfahrungen. In einer kurzen Vorstellungsfolge, also wirklich kurz, erfährst du was dich hier in nächster Zeit erwartet. Spitz deine Ohren und Raus ins Leben mit dir!