P1020768Heute waren Tim vom FSJ Politik und meine Wenigkeit auf der „Unibörse“ im Glückaufgymnasium in Dippoldiswalde, um ein bisschen für FSJ und FÖJ zu werben. Ausgestattet mit Flyern von sechs verschiedenen Trägern und Plakaten und Postkarten von der aktuellen „Engagiert-dabei“ Werbekampangne konnten wir drei Stunden lang, interessierte Schülern aus der sächsischen Schweiz und dem Osterzgebirge mit Informationen zu Freiwilligendiensten volllabern.

Eigentlich hatten wir als besonderen Service geplant, mit den Schülern direkt in den Freiwilligenlotsen zu schauen, ob es Einsatzstellen in ihrer Region gibt, die sie interessiert könnten. Leider hatten wir ganz vergessen, das freies W-lan an Schulen ja nicht unbedingt der Regellfall ist und der Lan-Anschluss an unserem Stand entpuppte sich dann auch nur als Telefonanschluss. Wir werden daran denken das nächste Mal ein Internetstick mitzunehmen. Zum Glück konnten wir wenigsten, den einen und die andere an die Parität weiterleiten ?ufälligerweise auch vor Ort war.

P1020783

Als kreativen Beitrag wurde spontan die Wand gegenüber von unserem Stand zur „#-Wand“, wo alle Schüler und Schülerinnen  mit denen wir gequatscht haben einen Hashtag anbringen konnten. Wie zu erwarten ist eine Menge Nonsens entstanden, aber wir hatten das Gefühl einen schöne Abwechslung zu den ganzen seriösen Aufritten von Firmen und Universitäten auf der Veranstaltung geschaffen zu haben.

Abgerundet wurde unser Infostand durch einen kleinen Vortrag, den wir in einem angrenzenden Seminarraum zu Freiwilligendiensten halten konnten. Tim hat sich dabei und auch an unserem Infostand so ins Zeug gelegt und von dem FSK Politik geschwärmt, dass sich die sächsische Jugendstifung im nächsten Jahr wohl überlegen sollte die Zahl der Einsatzstellen im FSJ Politik zu verdoppeln, um die ganzen Bewerber unterzukriegen ;).P1020772

Zum Schluss konnten wir dann von dem aktuellen Abijahrgang, der an dem Tag das Catering übernommen hatte, noch ein paar Brötchen und etwas Kuchen abstauben und so ging es dann satt und zufrieden nach Hause.

Wenn du auch von einer ähnlichen Veranstaltung in deiner Nähe Wind kriegst und Werbung fürs FSJ machen willst, kannst du gerne Bescheid sagen, vielleicht kriegen wir da ja was gedeichselt. Schreib einfach ne Mail an

simon.puteanus@engagiert-dabei.deHashtagwand

Ohne W-lan in Dippoldiswalde

Ein Gedanke über “Ohne W-lan in Dippoldiswalde

  • 14. Dezember 2015 bei 20:54
    Permalink

    Simon,

    ich glaube, ich hätte den Artikel schreiben sollen. Da sind so viele Rechtschreibfehler! ;).
    War trotzdem coll. #hashtagwand #keinwlan

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Tim Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.