Landesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste Sachsen

Porträt der Landesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste in Sachsen

Die LAG ist das Forum für alle Träger von Freiwilligendiensten auf Landesebene. Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  1. Förderung und Koordination der Zusammenarbeit der Mitglieder
  2. Politische Interessenvertretung
    • Vertretung der gemeinsamen fachpolitischen Interessen der Mitglieder gegenüber Politik, Behörden, staatlichen Institutionen sowie der Öffentlichkeit,
    • Erarbeitung von Stellungnahmen, Memoranden und fachpolitischen Äußerungen für die Mitglieder, Politik, Ministerien und Öffentlichkeit,
  3. Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Freiwilligendienste:
    • Anregung und Unterstützung des fachlichen Informationsaustausches,
    • Konzeptionelle Weiterentwicklung und Stärkung der Marken FSJ, FÖJ, BFD, FdaG und internationale Freiwilligendienste.
  4. Öffentlichkeitsarbeit
  5. Zusammenarbeit mit den Gremien für Freiwilligendienste auf Bundesebene

Gute Freiwilligendienste zeichnen sich vor allem durch eine hohe Qualität der pädagogischen Begleitung und nicht zuletzt durch ein zivilgesellschaftlich vernetztes Trägersystem aus. Um dies zu gewährleisten, gründete sich am 25.8.2011 die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Freiwilligendienste in Sachsen.

Der Anspruch der LAG ist es, die Freiwilligendienste in Sachsen als soziales Bildungsjahr für die Freiwilligen qualifiziert zu gestalten und weiterzuentwickeln. Dazu fördert und koordiniert sie die Zusammenarbeit der unter ihrem Dach zusammengeschlossenen Träger in Sachsen und vertritt deren fachpolitische Interessen gegenüber Politik, staatlichen Institutionen und der Öffentlichkeit.

Derzeit liegen die Schwerpunkte der Arbeit unter anderem

  1. in einer breiten, trägerübergreifenden Öffentlichkeitsarbeit für Freiwilligendienste in Sachsen
  2. in der Konzeption von und der Beteiligung an fachlichem Austausch, z.B. im Rahmen von Fachtagungen
  3. in der Entwicklung und Übertragung von Qualität und Erfahrungen des Freiwilligen Sozialen Jahres in den Bundesfreiwilligendienst
  4. in der Etablierung eines landesweiten Sprechersystems der Freiwilligen im Bereich FSJ.

Zum Erreichen dieser Ziele arbeitet die LAG Freiwilligendienste in Sachsen eng mit der Fachstelle Freiwilligendienste zusammen und steht in regelmäßigem Austausch mit der Liga der freien Wohlfahrtspflege und dem sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz.

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an den Vorstand der LAG.

Das Team der Landesarbeitsgemeinschaft