Am 11. und 12.10.2020 trafen sich die FÖJ-Gruppensprecher*innen in Pirna-Liebethal, um am Ende des Treffens drei neue Landessprecher*innen zu wählen. Von 9 Kandidat*innen haben Konrad Krajewsky (Grüne Aktion Sachsen e.V.), Bianca Röhler (Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V.) und Jonas Horst (SUA gGmbH, Umweltakademie) die Wahl für sich entschieden und werden ab sofort die Interessen der Freiwilligen auf Landesebene vertreten. Im Folgenden stellen sich die drei vor:

Ich bin Konrad Krajewsky, 19 Jahre jung und komme aus Zittau. Ich bin ein sehr motivierter, optimistischer und lebensfroher Mensch. Ich bin gern draußen, spiele Rugby und bin als Bassist in einer Band unterwegs. Meine Motivation als Landessprecher ist es, alle innerhalb des FöJ zu erreichen und teilhaben zu lassen. Ich möchte mit euch etwas zusammen bewegen. Habt ihr Ideen oder euch stört etwas, dann meldet euch bei uns und wir werden unser Mögliches tun, um es umzusetzen! Also lasst uns ein tolles Jahr gestalten und verbringen :).

Hallo, ich heiße Bianca Röhler, bin 18 Jahre alt, wohne in der Nähe von Leipzig und mache mein FÖJ im umweltpädagogischen Bereich. Ich habe mich entschieden, ein FÖJ zu machen, da ich außerhalb der Schule Erfahrungen sammeln wollte, mich gerne im Bereich des Umweltschutzes engagiere und Spaß daran habe, mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten. In meiner Freizeit wirke ich bei einem offenen Jugendprojekt mit, schreibe Kurzgeschichten und Gedichte, treffe mich mit Freund*innen und mache gerne Sport. Als Landessprecherin möchte ich die  Forderung der Freiwilligen nach einem kostenlosen Nahverkehr weiter voran bringen. Außerdem möchte ich weiter viele junge Menschen für das FöJ begeistern, so dass sich immer mehr Jugendliche freiwillig im ökologischen Bereich engagieren. Solltet ihr Fragen oder Forderungen haben, kontaktiert uns gerne. Es liegt an uns, das FÖJ weiter zu gestalten.

Mein Name ist Jonas Horst und ich bin 20 Jahre alt. Ursprünglich komme ich aus Limburg a.d. Lahn, wohne jedoch jetzt in Dresden. Mich begeistert die Vielfalt des Lebens und der Menschen, weshalb es kaum ein Hobby, eine Musikrichtung oder eine Farbe gibt, die ich nicht mag oder woran ich keinen Spaß hätte. Zu meinen Lieblingsaktivitäten zählen aber auf jeden Fall das Bouldern, Tanzen, Essen und nachdenkliche Spaziergänge. Mich macht es glücklich, wenn meine Arbeit und mein Handeln sinnvoll sind. Sinnvolles Handeln bedeutet für mich nichts anderes als Nachhaltigkeit. Infolge möchte ich möglichst viel positive Veränderung für meine Mitmenschen und die Natur bewirken, weshalb ich unglaublich motiviert bin, als Sprecher der FÖJler in Sachsen, für eine bessere Welt in und außerhalb des FÖJs zu kämpfen. Ich freue mich auf alle Ideen, Anreize und Probleme und auf die gemeinsame Arbeit.

Die neu gewählten FÖJ-Landessprecher*innen stellen sich vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.