Anlässlich der Landesaktionswoche vom 24. bis 28. April hieß es für einige Freiwilligen der Paritätischen Freiwilligendienste Sachsen gGmbH, der AWO und der Sächsischen Jugendstiftung: auf ins Getümmel! Am Mittwoch, dem 26.4., gab es einen gemeinsamen Infostand dieser drei FSJ-Träger. Taktisch klug gelegen (vor der Altmarkt-Galerie), gab es verschiedene kleinere Projekte. Es war für jeden was dabei: über Buttons basteln, einem Politik- und FSJ-Quiz, Kinder-Schminken über kostenlosen Kaffee und Tee, das Bemalen eines Stofflakens, Upcycling oder der Vorstellung einer alternativen Stadtkarte war für Klein und Groß gesorgt. Das Ziel war, auf die Freiwilligendienste in Sachsen aufmerksam zu machen und zu informieren.

Die Freiwilligen der Paritätischen, der AWO und der Sächsischen Jugendstiftung haben fleißig Flyer verteilt und interessierte Menschen über die Rahmenbedingungen des FSJs aufgeklärt. Allerdings war an diesem Tag das Wetter nicht besonders schön, sodass viele Passanten in Eile waren und dementsprechend redefaul. Leider mussten wir (wieder einmal) feststellen, dass sich der Irrglaube, dass das FSJ in Zusammenhang mit Parteien bzw. Politikern steht, vor allem in der älteren Bevölkerung sehr hartnäckig hält. Alles in allem war es dennoch eine gelungene Aktion und wir hoffen, einige Interessierte damit erreicht zu haben.

(Text: Sabrina Glaser, Fotos: Fachstelle Freiwilligendienste)

Infostand Freiwilligendienste zur Landesaktionswoche in Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.