Aktuelles

"Werkzeugkoffer-Seminar" - Instrumente und Methoden im Freiwilligendienst (Kopie 1) 20.11.2015, Kategorie: Aktuelles für Träger, Top-Meldung

Mit einem Methodenseminar startet die Fachstelle eine Fortbildungsreihe zu pädagogischen und freiwilligendienstspezifischen Themen, die sich an alle pädagogischen Mitarbeiter der Träger von Freiwilligendiensten in Sachsen richtet. Weitere Module dieser fortlaufenden Veranstaltungsreihe werden in den nächsten Jahren angeboten. Es können einzelne Module der Fortbildungsreihe gebucht werden.

Die Fortbildungen sollen die Qualität der pädagogischen Arbeit in Freiwilligendiensten steigern, den Neuerwerb und die Aktualisierung von Wissen und Methoden stärken, die Reflexionsfähigkeit hinsichtlich der eigenen Arbeit und Haltung ausbauen sowie den trägerübergreifenden Austausch der Mitarbeiter fördern.

Jede Veranstaltung ist auf eine breite Kompetenzerweiterung der Teilnehmende ausgerichtet, wobei die drei Ebenen: Wissen, Können und Haltung gleichermaßen angesprochen werden sollen.

 

Die Fortbildungsreihe startet mit einem Methodenseminar:

"Werkzeugkoffer-Seminar" - Instrumente und Methoden im Freiwilligendienst

Inhalt:

Freiwilligendienste sind besondere Lernorte - einerseits sind sie überwiegend nonformal bzw. informell und ohne Curriculum ausgerichtet, andererseits stellen Träger und Förderer hohe Erwartungen an gute Bildungsangebote und die individuelle Begleitung der Entwicklungsprozesse der Teilnehmenden.

Das Seminar bietet neben dem Austausch von Erfahrungen ein Methodentraining zur Erweiterung der Gestaltung von Seminarwochen und Bildungstagen, insbesondere mit Hinweisen für große Gruppen sowie zur Praxisreflexion und Begleitung zwischen den Seminaren.

Im Workshop arbeiten wir auf mehreren Ebenen: Im Mittelpunkt steht die Ebene der Methodik/Didaktik. Es geht vor allem um einen didaktisch begründeten Einsatz von Aktivierungselementen, um den Ansatz der Ermöglichungsdidaktik und lernpsychologische Hintergründe zur Seminararbeit. Gleichermaßen wird am Erfahrungsschatz und Wissensnetz der Teilnehmenden angeknüfpft, um persönliche Herausforderungen im Freiwilligendienst kollegial zu bearbeiten und sich gegenseitig zu bereichern.

Die Teilnehmenden füllen in diesem Workshop ihren persönlichen Werkzeugkasten mit Ideen, Methoden, Tipps und Tricks zur kreativen Gestaltung von Seminarveranstaltungen mit jugen Freiwilligen. Sie lernen aktivierende Ansätze kennen, probieren diese aus und reflektieren im Anschluss Transfermöglichkeiten auf ihre eigene Seminarpraxis.

Ziele:

  • - Reflektieren von Gelingensbedingungen kooperativer Didaktik und kreativer Arbeit in Gruppen
  • - Kennenlernen verschiedene Gestaltungsvarianten der Seminararbeit im Erfahrungsaustausch mit Kollegen
  • - Beurteilung und Transformierung der erprobten Ansätze hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit in der eignen Praxis

Referentin:

Dr. phil. Ute Günther (Kommunikationspsychologin, Pädagogin, Systemischer Coach, Mediatorin)

Termin:

16. - 18. März 2016
Beginn am 16. März 10:30 Uhr
Ende am 18. März 15:00 Uhr

Ort:

Felsengrund und Friedensburg Gästehäuser GmbH
Pötzschaer Weg 4 - 7
01824 Kurort Rathen

Kosten:

80,00 € pro Teilnehmer/in im Einzelzimmer, incl. Vollverpflegung
60,00 € pro Teilnehmer/in im Doppelzimmer, incl. Vollverpflegung

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie das beigefügte Anmeldeformular für Ihre Anmeldung. Die Teilnehmerzahl für den Workshop ist auf 16 Personen begrenzt.

 

 

Kontakt

Engagiert dabei
Fachstelle Freiwilligendienste in Sachsen
JUST - Jugendstiftung Sachsen

Weißeritzstraße 3 (Yenidze)
01067 Dresden

Tel.: 0351 859 03 01
Fax: 0351 859 03 02
E-Mail: info@engagiert-dabei.de

Gefördert durch:

In Trägerschaft: