Hey, ich heiße Lena und mache mein FSJ im CVJM Dresden (Christlicher Verein Junger Menschen). Genaugenommen im Kinder- und Jugendhaus Chilli in Laubegast.

Der CVJM Dresden betreibt größtenteils offene Arbeit, dass heißt Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren können während der Öffnungszeiten des Hauses kommen und gehen wie sie wollen. Wir Mitarbeiter sind solange jederzeit für sie da. Manche wollen einfach nur abhängen, andere suchen direkte Gespräche und Beratung. Einige Besucher werden auch über längere Zeit von unseren Sozialpädagogen begleitet.

Doch auch der Spaß kommt bei uns nicht zu kurz! Wir haben das Glück, ein großes Außengelände mit Fußballplatz, Feuerstelle und im Sommer ein Trampolin zu haben, das von den Besuchern viel genutzt wird.

Weitere Angebote reichen von Hausaufgabenhilfe über Bastel- und Kreativangebote bis zu Koch- und Back-Aktionen je nach Wunsch und Laune der Besucher.

Meine Arbeit beginnt morgens um 10:30 Uhr und endet abends um 19:00 Uhr. Das Haus öffnet um 13:30 Uhr und schließt um 18:30 Uhr. Morgens nutze ich die Zeit, um alles Organisatorische zu erledigen. Ich sortiere E-Mails und leite diese weiter, führe eine Statistik über unsere Besucher oder bereite Angebote vor. Danach wird der Treff vorbereitet. Es gibt für die Besucher immer frisches Obst, Gemüse, Brot und Marmelade für den kleinen Hunger zwischendurch. Das alles gibt es kostenlos und die Nahrungsmittel werden uns von der Dresdner Tafel zu Verfügung gestellt.

Falls es dann doch mal ein Sandwich oder eine Cola sein soll, kann man die für kleines Geld an unsere Bar bekommen. Zudem bekommt man dort Kickerbälle, Tischtennisschläger oder auch Billardkugeln gegen einen Pfand. So können wir sichergehen dass die Sachen auch wieder zurück kommen.

Wenn ich mal nicht im Chilli bin, dann findet man mich im zweiten Jugendhaus, dem „Upstairs“ in Striesen, welches auch zum CVJM Dresden gehört. Dort bin ich für das musikalische Jugendprojekt “Stagedivers” mit am Start. In regelmäßigen Abständen finden dort  Projekte statt, im Moment Tanz und Band. Dort können sich die Jugendlichen ausprobieren und herausfinden, was alles in ihnen steckt und am Ende eines jeden Projektes gibt es eine Show im Gewölbekeller des Upstairs.

Außer diesen ganzen regelmäßigen Angeboten und Aktionen gibt es in den Ferien oder an Feiertagen besondere Aktionen. Bei uns wurde Fasching gefeiert, es gab eine Flirt-Party zum Valentinstag und in den Winter- und Herbstferien finden auch immer Übernachtungen für Kinder und Jugendliche statt.

Wie ihr seht, ist meine Arbeit abwechslungsreich und jeden Tag voller neuer Überraschungen und Herausforderungen. Ich bin sehr froh, mein FSJ im CVJM zu machen. Die Atmosphäre unter den Mitarbeitern ist unglaublich gut und ich fühle mich sehr unterstützt und wichtig.

Lena Pierskalla (CVJM Dresden)

Vorstellung CVJM Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.