25 Jahre FÖJ in Sachsen

Meine Arbeit im FÖJ

Meine Arbeit besteht vor allem aus der Vor- und Nachbereitung, sowie der Durchführung von Führungen mit Kindern durch den Forstbotanischen Garten. Dabei ist oft Kreativität gefragt, denn zur Vorbereitung muss öfter mal etwas gebastelt werden. Außerdem liegt die Planung von öffentlichen Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Tag der offenen Tür im Advent oder das jährliche Kinder-und Familienfest im Sommer,fast komplett in meiner Hand. Dabei darf ich meine eigenen Ideen planen und umsetzen.

FÖJ heißt für mich ...

  • ... zur großen FÖJ-Familie dazugehören
  • ... Spaß mit den anderen Ökis
  • ... Erfahrungsaustausch und Bildung über ökologische Themen
  • ... Wiederbelebung des Klassenfahrt-Feelings aus der Schule :)

Mit meinem FÖJ verbinde ich ...

  • ... Lagerfeuer auf den Seminaren,
  • ... viele neue tolle Leute,
  • ...das Gefühl, wirklich etwas bewegen zu können, und das sogar auf Bundesebene

Was hat sich durch das FÖJ bei mir geändert?

  • Dass ich in meinem weiteren Leben auf jeden Fall in der pädagogischen Richtung bleiben möchte,
  • dass man immer an einer Sache dranbleiben sollte, wenn man sie umsetzen möchte, denn auch in Momenten, in denen man denkt, das schafft man nicht, ist immer jemand da, der einem hilft.

Weitere Freiwillige

Kontakt

Engagiert dabei
Fachstelle Freiwilligendienste in Sachsen
JUST - Jugendstiftung Sachsen

Weißeritzstraße 3 (Yenidze)
01067 Dresden

Tel.: 0351 859 03 01
Fax: 0351 859 03 02
E-Mail: info@engagiert-dabei.de

Gefördert durch:

In Trägerschaft: