25 Jahre FÖJ in Sachsen

Meine Arbeit im FÖJ umfasste die

  • Betreuung von Kindern und Jugendlichen im theoretischen Unterricht, auf Waldexkursionen, bei der praktischen Waldarbeit und beim Basteln und Werkeln
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Messen, Ausstellungen und Festen
  • Neugestaltung und Instandsetzung von Lehrpfadstationen.

FÖJ heißt für mich ...

  • zu lernen, was Nachhaltigkeit wirklich bedeutet,
  • eigene Ansichten und eigenes Handeln zu überdenken und
  • die Chance zu ergreifen, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Mit meinem FÖJ verbinde ich ...

  • die erste eigene Wohnung,
  • Seminare und Menschen, die ich nie vergessen werde!!! und
  • unzählige strahlende Kinderaugen ;).

Durch mein FÖJ hat sich bei mir geändert ...

  • mein Berufswunsch von "Veranstaltungskaufmann" hin zu "Revierförster"
  •  meine Ökobilanz von "mies" zu "besser"
  • mein Besserwissertum erstreckt sich auf weitere Wissensgebiete

Wie ging es nach dem FÖJ für mich weiter?

  • Studium der Forstwissenschaften in Tharandt,
  • währenddessen Co-Teamer-Tätigkeit im FSJ & FÖJ bei den Paritätischen Freiwilligendiensten in Dresden und Leipzig und
  • Forstinspektoranwärter ab Oktober 2018

Weitere Freiwillige

Kontakt

Engagiert dabei
Fachstelle Freiwilligendienste in Sachsen
JUST - Jugendstiftung Sachsen

Weißeritzstraße 3 (Yenidze)
01067 Dresden

Tel.: 0351 859 03 01
Fax: 0351 859 03 02
E-Mail: info@engagiert-dabei.de

Gefördert durch:

In Trägerschaft: