25 Jahre FÖJ in Sachsen

Meine Arbeit im FÖJ

Ich kann mich natürlich nicht mehr an alle Details erinnern, ein großer Schwerpunkt war auf jeden Fall die Umweltbildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen.

FÖJ heißt für mich ...

Ein wichtiges Jahr in meiner Biographie, das ich nicht missen möchte. Ich habe mich persönlich weiterentwickelt, erste WG und Selbstständigkeit weg von zu Hause, Beginn meines gesellschaftspolitischen Engagements und auch Entscheidungshilfe bei der Studiengangswahl ...

Und ganz viel Spaß und coole Leute!

Mit meinem FÖJ verbinde ich ...

  • meinen ersten Besuch im Bundestag,
  • einen FÖJ-Einsatzstellentausch auf dem Weingut an der Mosel,
  • den FÖJ-Bundesaktionstag,
  • kleine und große Katastrophen bei der Bildungsarbeit mit Kindern und
  • vieles mehr ...

Was hat sich durch das FÖJ bei mir geändert?

17 Jahre später ist es schwer zu sagen, was sich genau verändert hat durch das FÖJ. Auf jeden Fall hat das FÖJ mir Möglichkeiten gegeben, mich gesellschaftspolitisch zu engagieren und mir gezeigt, dass politisches Engagement Spaß macht und auch Ergebnisse haben kann ... Das hat definitiv mein weiteres Leben geprägt.

Wie ging es nach dem FÖJ für mich weiter?

  • Studium der Umweltwissenschaften in Lüneburg mit viel Engagement nebenbei an der Uni (AStA, Senat), später auch bei Bündnis 90/ Die Grünen ...
  • Abschluss 2007 und erster Job bei der Heinrich-Böll-Stiftung in Prag,
  • dann weitere Stationen im Deutschen Bundestag und im Niedersächsischen Landwirtschaftsministerium und nun
  • Referatsleiterin Wirtschaftlicher Verbraucherschutz in der Berliner Senatsverwaltung.

Weitere Freiwillige

Kontakt

Engagiert dabei
Fachstelle Freiwilligendienste in Sachsen
JUST - Jugendstiftung Sachsen

Weißeritzstraße 3 (Yenidze)
01067 Dresden

Tel.: 0351 859 03 01
Fax: 0351 859 03 02
E-Mail: info@engagiert-dabei.de

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

In Trägerschaft: